VERBINDE DICH MIT UNS

Wirtschaft

Nahm Adolf Hitler Geld von den Juden?

Vor

am

Nahm Adolf Hitler Geld von den Juden?

Es kursieren immer wieder und unaufhaltsam Gerüchte im Internet, besonders auf nationalen Seiten und Blogs, dass Adolf Hitler jüdisches Geld genommen habe, um damit seine Partei und das neue Deutschland aufzubauen.

Werbung

Diese Behauptungen und Gerüchte stammen ausschließlich von Juden und deren Desinformanten, wie z.B. Larry Summers (jetzt nur noch Larry)!

Darauf direkt angesprochen, reagieren die verbreitenden Juden dieser Desinformation immer gleich, so wie auch Larry Summers. Sie rechtfertigen sich damit, dass sie nie behauptet hätten Adolf Hitler hat dieses Geld erwiesenermaßen genommen, sondern schwächen sofort ab, indem sie durch eine immer gleich bleibende unterschwellige Gegenfrage folgenden Inhalts reagieren:

Was wäre denn so schlimm daran, wenn Adolf Hitler Geld von Juden genommen hätte? Er hat es ja schließlich für einen guten Zweck verwendet und seine Partei und das neue Deutschland damit aufgebaut sowie dem deutschen Volk zukommen lassen. Er wollte es eben mit den Juden genauso machen, wie die Juden es mit uns taten, indem Adolf Hitler NIE vorhatte dieses Geld wieder zurückzuzahlen oder die daran gebundenen Bedingungen einzuhalten.

Ich gebe nun hier die Antwort darauf, WAS daran so schlimm wäre.

Ein Verbrechen bleibt immer ein Verbrechen und ein Verbrecher immer ein Verbrecher, egal ob er nun Adolf Hitler hieße oder es sich um einen Juden handeln würde. Der Zweck heiligt NICHT die Mittel!

Vorsätzlicher Betrug und Täuschung ein schwerwiegendes Vergehen werden bei dieser Argumentation als etwas sehr Gutes dargestellt, wenn nur der Zweck des Betruges heilig ist. Adolf Hitler wird dadurch auf das Niveau des Juden herabgewürdigt und vollkommen seiner Ehre beraubt.

Es KANN einfach nicht sein, was nicht sein DARF! Adolf Hitler KANN es nicht aus eigener Kraft geschafft haben, sondern NUR durch jüdische Unterstützung!

Wir alle wissen, wer keinerlei Probleme mit Betrug und Betrügern hat und diese auch unterstützt und hochleben lässt. So sollen auch dem deutschen Leser durch Larry Summers und seine Truppe der Betrug und die Gaunerei als etwas Vorbildliches dargestellt und die Sinne für Ehre und Aufrichtigkeit abgestumpft und desensibilisiert werden. Nach Möglichkeit ALLE Deutschen sollen damit auf das Niveau des Juden herabgezogen werden und es SELBST wiederholen, dass Adolf Hitler ein Betrüger war und es NICHT SCHLIMM ist, wenn Adolf Hitler jüdisches Geld genommen hätte obwohl es in Wirklichkeit eine nicht zu beschreibende und verheerende Katastrophe unermesslichen Ausmaßes und der Genickbruch aller Deutschen wäre.

Die Tatsache, dass Adolf Hitler niemals jüdisches Geld zur Unterstützung seiner Ziele angenommen hat, ist bereits sehr ausführlich und zweifelsfrei nachgewiesen worden und entsprechende Gegendarstellungen sind vielfach als Fälschungen entlarvt. Adolf Hitler führte seinerzeit bereits 123 Prozesse gegen derartige infame Lügen über ihn, welche er allesamt, vor feindlich gesinnten Gerichten, durch entsprechende Nachweise der tatsächlichen Verhältnisse ausnahmslos gewann.

Ich nenne hier ganz bewusst KEINE Namen der Desinformanten, welche diese Betrüger-Version Adolf Hitlers immer wieder im Netz verbreiten, außer Larry Summers, da ich auf die Lese- und Erkenntnisfähigkeit der jeweiligen Blogbesucher hoffe. Vielleicht erkennt sich ja der ein- oder andere Jude darin und zieht sich diesen Schuh selbst an, indem er völlig erwartungsgemäß darauf reagiert (wie immer).

Noch einmal: Ich habe KEINE Namen genannt, außer Larry Summers!

Fazit: Es wird dem Leser durch diese Argumentation des Larry Summers der Betrüger, Gauner und Täuscher Adolf Hitler in die Köpfe gebläut welcher nach Larry Summers samt all seinen Mitkämpfern erwiesenermaßen Verstrickungen mit den Zionisten und Jesuiten hatte  und gleichzeitig eine Abstumpfung der Sinne für Recht und Unrecht bei ihm erreicht. Deutsche Ehre, auf der allein unser Handeln beruhen muss, wird als etwas nicht Erstrebenswertes und als unwichtiges und unmodernes Relikt aus einer längst vergangenen Ära dargestellt, an dem nur noch ein paar Ewiggestrige festhalten.

Hätte Adolf Hitler, in dem festen Vorsatz, es nie zurückzuzahlen und anderweitig als vereinbart zu verwenden, jüdisches Geld angenommen, um, gegen den Willen der jüdischen Geldgeber, seine Partei und Deutschland damit aufzubauen, dann wäre er ein Täuscher, Gauner und vorsätzlicher Betrüger gewesen. Er hätte damit nicht nur die Juden getäuscht und betrogen, sondern das komplette deutsche Volk, welches dann in dem falschen Glauben gehalten worden wäre, die benötigten Gelder für die Parteiarbeit kämen rein durch ehrlich erworbene Eintrittsgelder, Saalgelder, Mitgliedsbeiträge, freiwillige Spenden, Zeitschriften, Bücher und sonstige Veröffentlichugen sowie Werbematerialien zusammen. Zudem müssten ALLE nachweislichen Veröffentlichungen aus dieser Zeit über das Wachstum der Partei und damit den ebenfalls nachweisbar ansteigenden Mittelzuwachs folgerichtig Fälschungen sein. Ebenso alle Bücher und Veröffentlichungen aus jener Zeit über den harten und teils mittellosen Kampf der jungen Partei, ihrer Kämpfer und deren hohen Blutzoll. Es MÜSSTEN allesamt vorsätzliche Fälschungen sein!

Adolf Hitler hätte dadurch sein ganzes Werk und Wirken für Deutschland auf Betrug und NICHT auf deutsche Ehre, ehrgeizigen, fanatischen, entschlossenen und verbissenen Kampf, auf Willen und äußerste Anstrengungskraft sowie einen hohen Blutzoll aufgebaut. Die Rache des Juden wäre somit auch mehr als gerechtfertigt und unabwendbar vorausprogrammiert gewesen. Dieser Hitler hätte sie ja schließlich bis zum Äußersten betrogen und getäuscht, was letztlich auch eine jüdische Kriegserklärung rechtfertigen würde. Die Hitler-Deutschen hätten es schließlich nicht anders VERDIENT und mussten und müssen es bis zum heutigen Tage noch, hart dafür bestraft werden.

Die deutsche Ehre, dessen Inbegriff Adolf Hitler für jeden aufrechten deutschen Nationalisten und vor Allem Nationalsozialisten darstellt, wird ihm damit komplett aus seinem Wesen gerissen. Es soll uns Deutschen dadurch vermittelt werden: Adolf Hitler besaß KEINE Ehre! Er war ein ehrloser Gauner, Täuscher und Betrüger! Er hat die deutsche Freiheit NICHT aus eigener Kraft erwirkt, durch treue Unterstützung seiner deutschen Kameraden und Mitkämpfer, sondern NUR durch jüdische Unterstützung!

Es gibt zum völligen Entsetzen, aller noch denken könnender und aufrecht gebliebener Nationalisten, immer mehr Nachplapperer und Vertreter dieser widerlichen Betrüger-Version Adolf Hitlers.

Noch einmal zur Wiederholung: Adolf Hitler war und IST der Inbegriff deutscher Ehre, deutschen Mutes, entschlossenen Willens sowie deutschen Helden- und Freiheitskampfes. Indem man ihm seine Ehre nimmt, stellt man ihn auf eine Stufe mit dem völlig ehrlosen Juden. Genau dies ist auch der beabsichtigte Zweck dieser Argumentation: Was wäre denn so schlimm daran, wenn der Retter und Bahnbrecher deutscher Zukunft und deutschen Lebens ein Verbrecher, Lügner und Betrüger war, ein Täuscher erster Güte?

Die implizierte Botschaft für uns ist nun Folgende:

Deutsche Nationalisten, bildet euch ja niemals ein, ihr könntet aus eigener Kraft, nur durch deutsche Ehre, Willenskraft, eiserner Entschlossenheit, Aufrichtigkeit und ehrlichen Kampf, euer Ziel erreichen. Selbst euer größtes Vorbild in diesem Kampfe Adolf Hitler schaffte das was er erreichte, NUR und ausschließlich durch jüdische Unterstützung. Also, versucht es erst gar nicht oder gebt auf!

Was aber sagte im Gegenzug Adolf Hitler selbst dazu?

”Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes. Wenn wir selbst dieses deutsche Volk emporführen zu eigener Arbeit, zu eigenem Fleiß, eigener Entschlossenheit, eigenem Trotz, eigener Beharrlichkeit, dann werden wir wieder emporsteigen, genau wie die Väter einst Deutschland nicht geschenkt erhielten, sondern selbst sich schaffen mussten.”

– aus seiner ersten Rede als Reichskanzler im Berliner Sportpalast, 10. Februar 1933

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung halten wir den Aufklärungskampf durch

MZW NEWS ist ein kostenloses und gemeinnütziges Projekt, geleitet von freiwilligen Helfern. Leider kostet unsere Infrastruktur & Investitionen wie z.B. unseren Server monatlich eine Menge Geld. Deshalb finanzieren wir uns durch Spenden. Damit unsere Website bestehen bleibt, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.

Hier weiterlesen
5 Kommentare
  • berge r sagt:

    Die Lüge regiert die Welt und wer die Wahrheit sagt wird abgeschlachtet.

  • Nori sagt:

    Ja so ist ,genau so und die LÜGE wird bald platzen und mit ihr die ganzen Verräter…ich freu mich schon?

  • Anonymous sagt:

    Diese Frage eruebrigt sich, wenn man klaert, ob Adolf Hitler evtl. ein Abkoemmling der Rothschilds war. Die Mutter arbeitete fuer die Rothschilds, aber in Oesterreich weis man sicher mehr darueber?

  • Bernd sagt:

    Lüge!

  • Bernd sagt:

    Fälschung zur Auslandsfinanzierung Hitlers (1954)

    https://www.ifz-muenchen.de/heftarchiv/1954_4.pdf

    S.60

  • AKTUELLE NACHRICHTEN

    Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht
    Politik3 Tagen Veröffentlicht

    Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht

    Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien und Bulgarien hat sich in den vergangenen Jahren mehr als verdreifacht. Laut Daten der Bundesagentur für...

    Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen
    Politik3 Tagen Veröffentlicht

    Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen

    Die französische Regierung will bei Demonstrationen Einheiten der Anti-Terrortruppe zur Bewachung von Gebäuden einsetzen. Die Ankündigung löst “lebhafte Erregung” aus...

    Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen
    Politik1 Woche Veröffentlicht

    Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen

    Die Düsseldorfer Kriminalpolizei fahndet nach einem vorbestraften Afghanen, der ein Mädchen vergewaltigt haben soll. Der Afghane Matiullah Qaderi wird verdächtigt,...

    Die Schlacht um Stalingrad Die Schlacht um Stalingrad
    Geschichte2 Wochen Veröffentlicht

    Die Schlacht um Stalingrad

    Die Schlacht um Stalingrad war eine der wichtigen Schlachten des Zweiten Weltkrieges im Rußlandfeldzug 1941–1945. Entgegen der späteren sowjet-bolschewistischen Propaganda...

    Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge
    Geschichte2 Wochen Veröffentlicht

    Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge

    Die Seifenlüge ist ein Bestandteil der alliierten Greuelpropaganda. Sie besagte, aus menschlichem Fett von toten Konzentrationslagerhäftlingen sei Seife hergestellt worden....

    EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango
    Politik2 Wochen Veröffentlicht

    EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango

    Im vergangenen Jahr titelten wir “Grabsteinsuche für die EU”, und das war nicht übertrieben. Das von der BRD ganz Europa...

    Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht
    Recht2 Wochen Veröffentlicht

    Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht

    Die Große Koalition plant, Kinderrechte ins Grundgesetz einzuführen. Eigene Rechte für besonder schutzbedürftige Kinder? Das klingt gut. Doch ist es...

    Wie viele Pädophile arbeiten für die UN? Wie viele Pädophile arbeiten für die UN?
    Politik2 Wochen Veröffentlicht

    Wie viele Pädophile arbeiten für die UN?

    Ein ehemaliger UN-Mitarbeiter erhebt schwere Vorwürfe gegen die Vereinten Nationen. Er deckte auf, dass es mehr als 3.000 pädophile UN-Hilfsarbeiter...

    US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein
    Politik2 Wochen Veröffentlicht

    US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein

    Der Gouverneur des Bundesstaates Washington, Jay Inslee, hat sich für seine Hautfarbe und sein Geschlecht entschuldigt. Auf die Frage des...

    Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie
    Recht3 Wochen Veröffentlicht

    Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie

    Edward Mandell House (*26. Juli 1858 in Houston, Texas; † 28. März 1938 in New York City) zur prognostizierten Umstellung...

    MZW NEWS ist ein kostenloses und gemeinnütziges Projekt, geleitet von freiwilligen Helfern. Leider kostet unsere Infrastruktur & Investitionen wie z.B. unseren Server monatlich eine Menge Geld. Deshalb finanzieren wir uns durch Spenden. Damit unsere Website bestehen bleibt, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.

    spenden.png (541×181)

    >