Connect with us

Recht

Privatisierung von Autobahnen: Bundestag beschließt umstrittenes Gesetz

MZW NEWS

Veröffentlicht vor

am

Wagenknecht : Große Koalition liefert ein “giftiges Abschiedsgeschenk”

Im Schnelldurchlauf will die Große Koalition einen Gesetzentwurf durch die zwei Kammern bringen, das 13 Artikel des Grundgesetzes ändert. Der Bundestag hat heute Mittag dem Gesetzesentwurf zugestimmt, der die Bund-Länder-Finanzen neu regelt. Der Bundesrat hat die Abstimmung dazu morgen auf der Tagesordnung.

In dem Gesetz befindet sich ein “giftiges Abschiedsgeschenk der Großen Koalition”, wie Sahra Wagenknecht den Regierungsparteien in ihrer Rede vorhielt. Schon Wochen zuvor hatten Experten in einer öffentlichen Anhörung des Haushaltsauschusses auf den kritischen Punkt aufmerksam gemacht: die Gefahr einer Privatisierung der Autobahnen.

Kritiker des Gesetzesentwurfes äußerten sich vehement zur Sache. Die Demokratie würde unterminiert, die Bundesregierung heble die Checks & Balances des Grundgesetzes aus und das Ganze finde indes “gar keine Beachtung”, kommentierte gestern Jens Berger: “Die Privatisierungen sind damit schon übermorgen beschlossen. So schnell und so klammheimlich wurde das Grundgesetz wohl noch nie ausgehebelt.”

Indessen beruhigt die Tagesschau heute:

So wird eine Infrastrukturgesellschaft gegründet, die alle Aufgaben rund um das Fernstraßennetz bündeln soll. Die SPD fürchtete, über diese neue Gesellschaft könnten die Autobahnen in die Hände privater Betreiber gelangen. Das ist nun ausgeschlossen.Tagesschau

Der Leser, der nun denkt, dass eine Privatisierung der Autobahnen ausgeschlossen ist, sieht sich allerdings getäuscht. Selbst das wirtschaftsfreundliche Manager Magazin übernimmt in der Sache die Öffentlichkeitsarbeit der Regierung nicht derart unkritisch:

Also werden die Autobahnen doch privatisiert?
Jein. Die Idee einer Privatisierung der Autobahnen ist so unpopulär, dass sich alle Parteien im Bundestag dagegen aussprechen. Regierung und Opposition streiten nur noch darum, ob das neue Gesetz nun Privatisierung genannt werden darf oder nicht. Kritiker argwöhnen, die nicht im Grundgesetz eingefügten Privatisierungsschranken könnten mit einfacher Mehrheit nach der Wahl aufgehoben werden. Dann ließe sich die GmbH auch in eine Aktiengesellschaft umwandeln, die Kredite aufnimmt, oder der ÖPP-Rahmen erweitern.

Manager-Magazin

Fraktionsangehörige der Linken hatten einen Antrag, der Autobahnprivatisierungen im Grundgesetz ausschließen sollte, eingebracht. Er wurde abgelehnt. Wagenknecht wies in ihrer Rede darauf hin, dass die Privatisierung allein schon daran abzulesen sei, dass das Nutzungsrecht nun auf eine Gesellschaft privaten Rechtes übergeht. Im vom Bundestag angenommen Gesetzesentwurf ist dies so formuliert:

Artikel 90 wird wie folgt geändert:
a)
Absatz 1 wird wie folgt gefasst: “(1) Der Bund ist Eigentümer der Bundesautobahnen und sonstigen Bundesstraßen des Fernverkehrs. Das Eigentum ist unveräußerlich.”

b)
Nach Absatz 1 wird folgender Absatz 2 eingefügt:
“(2) Die Verwaltung der Bundesautobahnen wird in Bundesverwaltung geführt. Der Bund kann sich zur Erledigung seiner Aufgaben einer Gesellschaft privaten Rechts bedienen. Diese Gesellschaft steht im unveräußerlichen Eigentum des Bundes. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.”

Gesetzentwurf der Bundesregierung, Drucksache18/11131

Hier öffnen sich Hintertüren, wie an dieser Stelle Wolfgang J. Koschnik Anfang April ausführlich darlegte. Zumal die Konzeption der neuen Infrastrukturgesellschaft auf Private zurückgehe. Die Konstruktionspläne der Infrastrukturgesellschaft basieren, so Koschnik, auf nichtöffentlichen Gutachten der Wirtschaftskanzlei Graf von Westphalen.

Zum einen könne die sogenannte Infrastrukturgesellschaft in eine AG umgewandelt werden. Darüber hinaus gebe es die Möglichkeit der “funktionalen Privatisierung” als Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) oder “Public-Private Partnerships (PPP). Private Unternehmen können sich so am Bau und Betrieb von Autobahnen beteiligen. “Zudem soll Fremdkapital zum Einsatz kommen, für das der Bundeshaushalt haftet, etwa wenn eine beteiligte Gesellschaft Konkurs anmeldet” (siehe Von der wundersamen Verwandlung von Autobahnen in Finanzprodukte).

Am Anfang jedes PPP-Projekts wird alles kleinklein gerechnet, die richtig gewaltigen Kosten kommen erst nach ein paar Jahren auf die Steuerzahler zu. Die Repräsentanten bürden also die hohen Kosten künftigen Generationen auf und behaupten auch noch dreist, dass sie genau das mit der Schuldenbremse verhindern.

Wolfgang J. Koschnik

Nach Aussagen des Gesetzes-Kritikers Carl Waßmut vom Bündnis Keine Autobahnprivatisierung ist der “ÖPP-Rahmen”, den das Manager-Magazin zur oben erwähnten “Jein”-Antwort brachte, groß genug, um Teile des Straßennetzes zu privatisieren und dadurch über Jahrzehnte hinaus “eine garantierte Rendite aus Maut oder Steuern erhalten”.

Wichtige Forderungen des Rechnungshofs, etwa ÖPPs auf 10 Jahre Laufzeit oder 500 Millionen Volumen zu beschränken, wurden ignoriert. Beschlossen wurde lediglich eine 100-Kilometer-Begrenzung. Und die ist ein schlechter Witz, denn alle bisherigen Autobahn-ÖPP-Strecken sind kürzer.

Carl Waßmut

Seiner Auffassung nach können die privaten Gesellschaften künftig mit Berufung auf Geschäftsgeheimnisse “jede Transparenz verhindern”, da der Bundestag künftig nicht mehr zustimmen muss.

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen

MZW NEWS ist ein kostenloses und gemeinnütziges Projekt, geleitet von freiwilligen Helfern. Leider kostet unsere Infrastruktur & Investitionen monatlich eine Menge Geld. Deshalb finanzieren wir uns durch Spenden. Damit unsere Website bestehen bleibt, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.

Continue Reading
6 Comments
  • Axel Dieser sagt:

    Und wieder wird das deutsche Volk bestohlen und die wenigsten kriegen es mit.

  • berger sagt:

    Wieder schlagen die Verbrecher und Diebe klammheimlich zu Die Autobahn gehört nur dem Volk, sie hat sie finanziert und nicht die Verwaltungs-NGO. Zum Grundgesetz; dieses Gesetz hat noch nie existiert und kann
    von einer Verwaltung auch nicht geändert werden, weil sie keine hoheitlichen Rechte besitzt. Nur in diesem
    Irrenhaus ist alles möglich.Um noch zur Erinnerung eines Zitates von MERKEL, es gilt das Vertragsrecht, nur
    sie hat sich noch nie an Verträge gehalten z,B. Schengen, Dublin ,Maasstrich, Lissabon Rom und so weiter,
    VERGESSEN !

  • Wanderer sagt:

    Die Kosten verallgemeinern und die Gewinne privatisieren. Das alte sozialisdtische Lied.

  • Axel Dieser sagt:

    Und wieder wird das deutsche Volk bestohlen und die wenigsten kriegen es mit.

  • berger sagt:

    Wieder schlagen die Verbrecher und Diebe klammheimlich zu Die Autobahn gehört nur dem Volk, sie hat sie finanziert und nicht die Verwaltungs-NGO. Zum Grundgesetz; dieses Gesetz hat noch nie existiert und kann
    von einer Verwaltung auch nicht geändert werden, weil sie keine hoheitlichen Rechte besitzt. Nur in diesem
    Irrenhaus ist alles möglich.Um noch zur Erinnerung eines Zitates von MERKEL, es gilt das Vertragsrecht, nur
    sie hat sich noch nie an Verträge gehalten z,B. Schengen, Dublin ,Maasstrich, Lissabon Rom und so weiter,
    VERGESSEN !

  • Wanderer sagt:

    Die Kosten verallgemeinern und die Gewinne privatisieren. Das alte sozialisdtische Lied.

  • Neueste Nachrichten

    Politik24 Stunden

    Christoph Landscheidt – Deutschlands kriminellster Bürgermeister?

    Ist das der kriminellste Bürgermeister Deutschlands? – Er stellt sich außerhalb der Rechtsordnung, die geltenden Gesetze sind ihm völlig egal, er...

    Geschichte1 Tag

    Joseph Goebbels: “Wollt ihr den totalen Krieg?

    Die Rede von Joseph Goebbels vom 18. Februar 1943 im Berliner Sportpalast, die sogenannte Sportpalastrede, war die deutsche Reaktion auf...

    Politik2 Tagen

    Demokratie in Deutschland

    Beitragsempfehlungen Das Internationale Rote Kreuz leugnet offiziell den Holocaust Die Herrscher von Banken und Börsen sind Juden Warum der 8....

    Geschichte2 Tagen

    70 Jahre Grundgesetz: Kein Tag zum Feiern!

    Manche halten den 23. Mai, den „Geburtstag“ des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland, für einen Grund zum Feiern. Ich nicht....

    Politik3 Tagen

    Das Internationale Rote Kreuz leugnet offiziell den Holocaust

    Sehen sie sich auch diesen Beitrag an: Geheime Dokumente: Die Wannsee-Konferenz Seit Jahren wurde den Menschen auf der ganzen Welt...

    Politik6 Tagen

    Farbdruckermarkierung: Ihr Drucker ist ein Spion!

    Die Farbdruckermarkierung, im englischen Machine Identification Code (MIC) genannt, ist der Aufdruck eines geheimen digitalen Wasserzeichens in Form von mikroskopisch...

    Politik6 Tagen

    Das auserwählte Volk

    Von Dr. Andrew Joyce, übersetzt von Lucifex. Das Original Thoughts on the Protected Race erschien am 11. April 2019 auf The Occidental Observer. „Wisset,...

    Politik7 Tagen

    Adolf Hitler Rede 1962, 16 Jahre nach der Kapitulation der drei Wehrmachtsteile

    Meine deutschen Volksgenossen! Heute vor 16 Jahren haben die drei Wehrmachtsteile Marine, Luftwaffe und Heer die Kapitulation unterschrieben. 16 Jahre...

    Politik1 Woche

    Nach Razzia in der Bundesgeschäftsstelle: DIE RECHTE fordert OSZE-Wahlbeobachter für die Europawahl an!

    Es war ein gravierender und offensichtlich rechtswidriger Eingriff in den laufenden Europawahlkampf der Partei DIE RECHTE: In den Morgenstunden des...

    Politik1 Woche

    8 Gründe warum die Neue Weltordnung Syrien hasst

    Der folgende Beitrag erschien auf der Internetpräsenz des russischen Auslandsfernsehens (RT). Der Text im gelben Kasten weiter unten besteht aus...

    Politik1 Woche

    Berlin: Amt streicht Deutschem Sozialleistungen, weil er Lebensmittel von der Tafel bezieht

    In Berlin hat das Merkel-Regime einem Deutschen, der ehrenamtlich bei der Tafel aktiv ist, einfach die Sozialleistungen gestrichen. Aufgrund der...

    Politik2 Wochen

    Gutachten des Bundestages bestätigt: Deutschland untersteht immer noch alliierten Besatzungsrecht

    Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages (WD) legt in einem Gutachten detailliert dar, dass im Zuge des Zwei-plus-Vier-Vertrags von 1990 zwar...

    Das Tagebuch mit vier verschiedenen Schriften, geschrieben mit Kugelschreiber Das Tagebuch mit vier verschiedenen Schriften, geschrieben mit Kugelschreiber
    Geschichte2 Wochen

    Das Tagebuch der Anne Frank

    Das Tagebuch der Anne Frank ist der deutsche Titel eines 1946 zunächst als „Het Achterhuis“ in holländischer Sprache und 1950 als „Das...

    Geschichte2 Wochen

    EU-Fahne – Interessante Hintergrundinformation

    Die Idee zu dieser Fahne kam dem Juden Paul Lévi aus Belgien im Jahre 1955 angeblich beim Anblick einer Marienstatue. Der zum katholischen Glauben konvertierte Lévi kam...

    Politik2 Wochen

    Marokko: Muslime enthaupten eine dänische Studentin

    Liebe Blogger und Internetnutzer. Bitte verbreitet dieses Video größtmöglich im Internet, in Foren und Blogs und natürlich auf Facebook und...

    Geschichte3 Wochen

    Warum der 8. Mai für immer in Erinnerung bleiben sollte

    Befreiung vom Nationalsozialismus ist eine insbesondere in der BRD verbreitete Propagandaparole zur pauschalen Verunglimpfung des Nationalsozialismus. Im BRD-politischen „Neusprech“ ist...

    Copyright © 2015 - 2019 MZW NEWS . All rights reserved.

    >