VERBINDE DICH MIT UNS

Politik

Sorgen einer deutschen Mutter

Vor

am

Sorgen einer deutschen Mutter

Deutschland erlebt momentan das was in den, meisten islamistisch geprägten Herkunftsländern der männlichen Immigranten dort geführt wird :

Werbung

„ Den Krieg gegen die Frauen! “

Diesem Krieg liegt eine islamistische Überzeugung zu Grunde, denn laut ihrer Kultur haben sich die Frauen den Männern unterzuordnen und egal zu welcher Tages oder Nachtzeit zur Verfügungzu stellen. Das Mobiliar oder andere Habseligkeiten sind tausendmal mehr wert als eine Frau.

In einem Gespräch, das einst ein Journalist mit einem „Wirtschaftsflüchtling“ führte sagte dieser:

„ Die deutschen Frauen , egal welches Alter ob 60 oder gar erst 15 , die sich uns nicht Unterordnen erregen unsere volle Gewaltbereitschaft und haben es nicht anders verdient. Sie müssen Gefügig gemacht oder gar getötet werden so steht es geschrieben. “

Man lasse sich diese Worte genau durch den Kopf gehen. Anscheinend ist eine Ziege wirklich mehr Wert, als eine Frau.

Das diese islamistischen Migranten über kein Unrechtsbewusstsein verfügen bekommen die Richter in Deutschland täglich aufs neue zu spüren. Wie heißt es so schön: „ Und täglich Grüßt das Murmeltier! “

Auch unsere Medien geben sehr gerne den deutschen Frauen die Schuld und versuchen auch durch Aussagen wie:

„ Gewaltausbrüche gegenüber Frauen haben mit der sozialen Ausgrenzung zu tun! “ Die kulturellen Gründe werden dadurch zu gerne verdrängt.Die Medien verhalten sich bei diesem Thema wie die drei Affen: Nichts Hören, Nichts Sehen, Nichts Sagen!

Dann noch diese Aussage unsere tollen Bundeskanzlerin dazu:„ Sexualdelikte und Gewaltausbrüche Frauen gegenüber gab es vorher auch schon.“

Das es sowas nicht gab hat niemand behauptet Frau Merkel, es gab sie nur nicht in diesem Umfang und auch nicht in dieser brutalen Art und Weise. Doch innerhalb von zwei Jahren sind diese Fälle um Gefühlte 1000% gestiegen. Das was sie da von sich geben ist ein Hohn jedem Opfer das dieser Gewalt ausgesetzt war und es leider noch sein wird.

Was meinen sie wie sich Eltern, eine Mutter die ihre Tochter neun Monate unter ihrem Herzen trug, ein Vater der seine Tochter vor allem bösen schützen wollte bei diesen Worten aus Ihrem Mund fühlen müssen! Sie verspotten nicht nur die getöteten Mädchen oder Frauen, nein auch die Familien und Angehörigen!

Würde man nun Anfangen jegliche Gewalt oder Sexualdelikt, ob es nun unsittliches Berühren oder Vergewaltigung war, aufzuzählen kommt man schon in den ersten drei Monaten des Jahres auf mehrere hundert Anzeigen. Viele, ich würde behaupten 99% davon, werden von den Medien verschwiegen. Nimmt man hierzu noch die unternommenen Versuchstaten wird aus einem Buch ein sehr dicker Wälzer.

Die Politik und ihre ausführenden Organe nutzen das begrenzte Wissen der Bahnhofsklatscher um ihnen eine kulturelle Naivität nahe zulegen wodurch dann gerne Kollateralschäden entstehen. Und wer es nun auch noch wagt das schon in den Brunnen gefallene Kind beim Namen zu nennen ist ein Nazi.

In einem Beitrag in Alexander Wendts Publico wird folgendes beschrieben:

„Kenner muslimischer Länder wie Samuel Schirmbeck wissen, dass der Krieg gegen Frauen dort nicht erst mit Gewalt begann, sondern mit der Durchsetzung einer Ungleichheitsideologie. Wer über die Gewalt muslimischer Männer gegen Frauen in Deutschland reden will, der darf eben auch nicht dazu schweigen, dass ein von SPD und Grünen hofierter Muslimfunktionär wie Aiman Mazyek aggressiv die Einführung des Kopftuchs in öffentlichen Institutionen vorantreibt.“

Immer wieder muss man bei Facebook feststellen das dort von Migranten die richtige Züchtigungstechnik gegenüber Frauen beschrieben wird.

Lieber Herr Zuckerberg, alles was auch nur mit Nationalismus oder dem Hinterfragen von Zuständen in der real existierenden BRD zu tun hat, wird von ihnen sofort gelöscht. Aber sowas darf in der ganzen Welt geteilt werden?

Da stellt sich die Frage ob Herr Zuckerberg sowas vielleicht befürwortet. Hier kann man nur spekulieren.

Bei jedem Angriff auf eine deutsche Frau wird von einem bedauerlichen Einzelfall gesprochen: In einem Jahr mehrere hundert gar tausend Einzelfälle?

Leider kann ein Mädchen mit 13, 14 oder 15 Jahren die Angst, dass die Eltern es nicht mehr alleine auf die Straße lassen noch nicht so recht nachvollziehen. Ja manche von Ihnen verhalten sich wie Susi Sorglos und denken „ Ach mir wird doch nichts passieren.“

Das weiß man leider nie, schon an der nächsten Ecke kann ein Kulturfremder auf dich warten und sich denken: dich mache ich gefügig. Tief im Herzen gedenke ich mit diesen Worten allen Mädchen und Frauen die diesen, ich nenne sie Bestien, zum Opfer gefallen sind und hoffe ihnen durch diese Worte meine Stimme geliehen zu haben, denn leider können Sie liebe Frau Merkel ihnen diese Worte nicht mehr nahe bringen!

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung halten wir den Aufklärungskampf durch

MZW NEWS ist ein kostenloses und gemeinnütziges Projekt, geleitet von freiwilligen Helfern. Leider kostet unsere Infrastruktur & Investitionen wie z.B. unseren Server monatlich eine Menge Geld. Deshalb finanzieren wir uns durch Spenden. Damit unsere Website bestehen bleibt, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.

Hier weiterlesen
Beitrag kommentieren

AKTUELLE NACHRICHTEN

Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht
Politik3 Tagen Veröffentlicht

Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien und Bulgarien hat sich in den vergangenen Jahren mehr als verdreifacht. Laut Daten der Bundesagentur für...

Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen
Politik3 Tagen Veröffentlicht

Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen

Die französische Regierung will bei Demonstrationen Einheiten der Anti-Terrortruppe zur Bewachung von Gebäuden einsetzen. Die Ankündigung löst “lebhafte Erregung” aus...

Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen
Politik1 Woche Veröffentlicht

Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen

Die Düsseldorfer Kriminalpolizei fahndet nach einem vorbestraften Afghanen, der ein Mädchen vergewaltigt haben soll. Der Afghane Matiullah Qaderi wird verdächtigt,...

Die Schlacht um Stalingrad Die Schlacht um Stalingrad
Geschichte2 Wochen Veröffentlicht

Die Schlacht um Stalingrad

Die Schlacht um Stalingrad war eine der wichtigen Schlachten des Zweiten Weltkrieges im Rußlandfeldzug 1941–1945. Entgegen der späteren sowjet-bolschewistischen Propaganda...

Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge
Geschichte2 Wochen Veröffentlicht

Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge

Die Seifenlüge ist ein Bestandteil der alliierten Greuelpropaganda. Sie besagte, aus menschlichem Fett von toten Konzentrationslagerhäftlingen sei Seife hergestellt worden....

EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango
Politik2 Wochen Veröffentlicht

EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango

Im vergangenen Jahr titelten wir “Grabsteinsuche für die EU”, und das war nicht übertrieben. Das von der BRD ganz Europa...

Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht
Recht2 Wochen Veröffentlicht

Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht

Die Große Koalition plant, Kinderrechte ins Grundgesetz einzuführen. Eigene Rechte für besonder schutzbedürftige Kinder? Das klingt gut. Doch ist es...

Wie viele Pädophile arbeiten für die UN? Wie viele Pädophile arbeiten für die UN?
Politik2 Wochen Veröffentlicht

Wie viele Pädophile arbeiten für die UN?

Ein ehemaliger UN-Mitarbeiter erhebt schwere Vorwürfe gegen die Vereinten Nationen. Er deckte auf, dass es mehr als 3.000 pädophile UN-Hilfsarbeiter...

US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein
Politik2 Wochen Veröffentlicht

US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein

Der Gouverneur des Bundesstaates Washington, Jay Inslee, hat sich für seine Hautfarbe und sein Geschlecht entschuldigt. Auf die Frage des...

Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie
Recht3 Wochen Veröffentlicht

Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie

Edward Mandell House (*26. Juli 1858 in Houston, Texas; † 28. März 1938 in New York City) zur prognostizierten Umstellung...

MZW NEWS ist ein kostenloses und gemeinnütziges Projekt, geleitet von freiwilligen Helfern. Leider kostet unsere Infrastruktur & Investitionen wie z.B. unseren Server monatlich eine Menge Geld. Deshalb finanzieren wir uns durch Spenden. Damit unsere Website bestehen bleibt, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.

spenden.png (541×181)

>