VERBINDE DICH MIT UNS

Politik

Anti-Rechts-Broschüre wird nach Kritik zurückgezogen

Vor

am

Anti-Rechts-Broschüre wird nach Kritik zurückgezogen

Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Linke) und die Mobile Beratung gegen Rechts sind wegen einer Broschüre für Theaterschaffende in die Kritik geraten. Der Handreichung „Alles nur Theater? Zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts“ wird vorgeworfen, jede nicht-linke Position als rechten Angriff auf den Kulturbetrieb einzuordnen und falsche Verdächtigen zu verbreiten, berichtet der RBB.

Werbung

Der kulturpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Dieter Neuendorf, nannte die Schrift ein „Propagandawerk“. Darin werde alles, was nicht links ist, als bösartig dargestellt.

Unter anderem war der ehemalige Feuilleton-Chef der Zeit, Jens Jessen, wegen seiner Kritik an der #MeToo-Bewegung in der Broschüre der rechten Mobilmachung beschuldigt worden. Den Zeit-Autor Ulrich Greiner erklärte die Schrift der Mobilen Beratung gegen Rechts zu einem Protagonisten des rechten Kulturkampfes, weil er davor warnt, alte Kinderbücher nicht nachträglich politisch korrekt zu überarbeiten.

Kultursenator steht hinter Strategiepapier

Greiner erwirkte eine Unterlassungserklärung wegen der Behauptung, er habe die einwanderungskritische „Erklärung 2018“ unterzeichnet. Bis zur Korrektur darf die Handreichung daher nicht weiter verbreitet werden.

Kultursenator Leder verteidigte hingegen die Texte, die Tipps zum Umgang mit rechten Störern bei Kulturveranstaltungen geben sollen. Zugleich ließ er über einen Sprecher mitteilen, er sei in keiner Form an der Erstellung beteiligt gewesen.

Die Sprecherin des Deutschen Theaters, Katharina Wenzel, äußerte, es gehe „vor allem um die Handlungsempfehlungen, die in der Broschüre Kulturschaffenden an die Hand gegeben“ würden. Es müsse deutlich gemacht werden, daß es dieser Hilfe bedürfe. Laut RBB berichteten Kultureinrichtungen aus ganz Deutschland über Störaktionen von Rechten.

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung halten wir den Aufklärungskampf durch

MZW NEWS ist ein kostenloses und gemeinnütziges Projekt, geleitet von freiwilligen Helfern. Leider kostet unsere Infrastruktur & Investitionen wie z.B. unseren Server monatlich eine Menge Geld. Deshalb finanzieren wir uns durch Spenden. Damit unsere Website bestehen bleibt, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.

Hier weiterlesen
Beitrag kommentieren

AKTUELLE NACHRICHTEN

Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht
Politik3 Tagen Veröffentlicht

Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien und Bulgarien hat sich in den vergangenen Jahren mehr als verdreifacht. Laut Daten der Bundesagentur für...

Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen
Politik3 Tagen Veröffentlicht

Gelbwesten als “Aufrührer”: Militär soll helfen

Die französische Regierung will bei Demonstrationen Einheiten der Anti-Terrortruppe zur Bewachung von Gebäuden einsetzen. Die Ankündigung löst “lebhafte Erregung” aus...

Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen
Politik1 Woche Veröffentlicht

Mädchen mißbraucht: Polizei jagt vorbestraften Afghanen

Die Düsseldorfer Kriminalpolizei fahndet nach einem vorbestraften Afghanen, der ein Mädchen vergewaltigt haben soll. Der Afghane Matiullah Qaderi wird verdächtigt,...

Die Schlacht um Stalingrad Die Schlacht um Stalingrad
Geschichte2 Wochen Veröffentlicht

Die Schlacht um Stalingrad

Die Schlacht um Stalingrad war eine der wichtigen Schlachten des Zweiten Weltkrieges im Rußlandfeldzug 1941–1945. Entgegen der späteren sowjet-bolschewistischen Propaganda...

Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge
Geschichte2 Wochen Veröffentlicht

Konzentrationslager Stutthof: Die Seifenlüge

Die Seifenlüge ist ein Bestandteil der alliierten Greuelpropaganda. Sie besagte, aus menschlichem Fett von toten Konzentrationslagerhäftlingen sei Seife hergestellt worden....

EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango
Politik2 Wochen Veröffentlicht

EU-Titanic-Band spielt den letzten Tango

Im vergangenen Jahr titelten wir “Grabsteinsuche für die EU”, und das war nicht übertrieben. Das von der BRD ganz Europa...

Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht
Recht2 Wochen Veröffentlicht

Nebelkerze Kinderrechte: Angriff auf das Elternrecht

Die Große Koalition plant, Kinderrechte ins Grundgesetz einzuführen. Eigene Rechte für besonder schutzbedürftige Kinder? Das klingt gut. Doch ist es...

Wie viele Pädophile arbeiten für die UN? Wie viele Pädophile arbeiten für die UN?
Politik2 Wochen Veröffentlicht

Wie viele Pädophile arbeiten für die UN?

Ein ehemaliger UN-Mitarbeiter erhebt schwere Vorwürfe gegen die Vereinten Nationen. Er deckte auf, dass es mehr als 3.000 pädophile UN-Hilfsarbeiter...

US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein
Politik2 Wochen Veröffentlicht

US-Politiker entschuldigt sich dafür, weiß und männlich zu sein

Der Gouverneur des Bundesstaates Washington, Jay Inslee, hat sich für seine Hautfarbe und sein Geschlecht entschuldigt. Auf die Frage des...

Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie
Recht3 Wochen Veröffentlicht

Mit der Geburtsurkunde werden wir zur Aktie

Edward Mandell House (*26. Juli 1858 in Houston, Texas; † 28. März 1938 in New York City) zur prognostizierten Umstellung...

MZW NEWS ist ein kostenloses und gemeinnütziges Projekt, geleitet von freiwilligen Helfern. Leider kostet unsere Infrastruktur & Investitionen wie z.B. unseren Server monatlich eine Menge Geld. Deshalb finanzieren wir uns durch Spenden. Damit unsere Website bestehen bleibt, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.

spenden.png (541×181)

>