VERBINDE DICH MIT UNS

Politik

Deutsche sollen sich integrieren, nicht die Flüchtlinge!

Die deutsche Flüchtlingsbeauftragte und stellvertretende SPD-Chefin Aydan Özoguz hat laut „Der Welt“ einen „Masterplan“ entwickelt, um das Flüchtlingschaos in den Griff zu bekommen.

Die Staatsministerin stellte Ende letzter Woche ein selbstgeschriebenes Strategiepapier vor, wie sie sich die gesellschaftliche Eingliederung der Flüchtlinge, die in Deutschland bleiben werden, vorstellt.  Unter anderem fordert Aydan Özoguz mehr Anstrengungen von Bund, Ländern und der Wirtschaft und eine noch weitere Öffnung des Arbeitsmarktes. Darüber hinaus verlangt sie von der deutschen Bevölkerung, sich der Situation der Masseneinwanderung von Migranten aus aller Herren Länder anzupassen. In ihrem Strategiepapier gibt die Politikern Einblicke in ihre gesellschaftspolitischen Ziele. So heißt es: „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden. Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heiße, „dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“, zitiert die Zeitung die SPD-Frontfrau. Laut Aydan Özoguz müssen sich die Deutschen jetzt in ihrem eigenen Land integrieren, denn „schon heute hat jeder fünfte Bürger einen Migrationshintergrund: Deutschland ist längst nicht mehr der ethnisch homogene Nationalstaat, für den ihn viele immer noch halten. Es wird Zeit, dass sich unser Selbstbild den Realitäten anpasst, davon profitieren wir alle.“

Facebook Kommentare

Hier weiterlesen
Werbung
52 Kommentare

52 Comments

  1. Vor bensil norm

    Freitag, 9 März, 2018 at 01:04

    Och, ich passe mich da schon an, ich bin H4 und scheiße auf das System und Mühe mich so viel Geld wie möglich dem Staat zu entziehen. Okay, aber ganz angepasst bin ich wieder auch nicht, denn ich halte nix von Vergewaltigen, Rauben und messern. Aber im Chaos kann ich schon mal das Messern an unseren Politikern üben….tssss
    Ja, ich bin H4 obwohl ich einen Beruf erlernt, und ich locker einen festen Job haben kann, aber ich kann es nicht und will es auch nicht, erstens bin ich für meine Mitmenschen mit verantwortlich und werde nicht mit Steuern an ihrem und meinem Unglück arbeiten. Zweitens , mein hoher Blutdruck lässt es schon gar nicht zu lohnsteuerpflichtig zu arbeiten…denn ich hätte innerhalb kürzester Zeit ein Schlaganfall weil ich jeden Tag ausflippen müsste zu sehen wie sich Ungeziefer an meinen Früchten laben und zum Dank dir ins Gesicht pissen…tssss…ich bleibe da lieber etwas bescheiden und lebe dafür gesünder. Ohhhh….und ich bin im

    G E N E R A L S T R E I K !!!!

    DENN EIN SYSTEM WAS DU NICHT FÜTTERST VERENDET, EIN SYSTEM WAS DU FÜTTERST FRISST DICH !!!!

    Demos, Petitionen, Wahlen….alles Kacke und zwecklos…nur über das Geld lässt sich ein System bezwingen, nur über das Geld!!
    Von mir bekommt das satanistische System was uns heute tyrannisiert keinen Cent, nix, null, nadda…
    Darum nur ein G E N E R A L S T R E I K
    macht dich frei !!!

    ulele2050minusX

  2. Vor Siegfried Badziura

    Mittwoch, 7 März, 2018 at 10:01

    Nach dem Beschluß der AfD muss die Frau „entsorgt“ werden, passt genau zu ihrem Denken und den
    unterwanderungsplänen für unser Vaterland! Es sollte schnell-möglichts erfolgen , bitte an AfD.

  3. Vor Jörg Karkosch

    Montag, 5 März, 2018 at 10:37

    Geh‘ nach Anatolien und integrier‘ Dich da! Wenn sie das nach 2 Jahren immer noch toll findet, dann darf sie wiederkommen und einer EHRLICHEN Arbeit zum WOHLE Deutschlands nachgehen.

  4. Vor Gschachtlhubet

    Sonntag, 25 Juni, 2017 at 20:59

    Ach so, die SPD möchte nicht gewählt werden?
    Ja, das hätten die doch gleich sagen können.

  5. Vor Fritz

    Dienstag, 13 Juni, 2017 at 13:52

    Wer hat bestimmt, dass unser Land ein Einwanderungsland sein soll? Bestimmt nicht die Bevölkerung. Warum gibt es bei uns keine Volksabstimmung? Leben wir wirklich in einer Demokratie? Ich denke nein

    • Vor Andrea Liebthal

      Montag, 5 März, 2018 at 13:48

      Das kommt mir auch alles langsam komisch und geplant vor. Sozialstaat ist ein Staat, der sich zunächst um seine Bürger kümmert, was hier eindeutig NICHT der Fall ist. DIÄTENERHÖHUNG und EINWANDERUNG das ist einfacher, da sich hier offensichtlich unmündigen Steuerzahler ganz bequem bedient wird.
      Wer Hilfe braucht okay- aber das was hier und jetzt geschieht, macht mir totale Angst

  6. Vor Rainer GrieEr

    Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 22:35

    Frau Özuz, wenn Sie soviel Wert auf Anpassung und Unterwerfung legen,gehen Sie in ihr Heimatland,die Türkei. Vergessen Sie a aber nicht IM merkel mitzunehmen,die wollen wir nicht mehr !!!r.g.

  7. Vor Anonymous

    Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 22:28

    Was lassen wir uns noch alles gefallen????

  8. Vor A.Fischer

    Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 19:37

    Wenn ich bedenke, daß ich durch meine Steuern die Parteienfinanzierung mittragen muß, dreht sich bei solch dummen Aussagen der Magen um. Wenn ich in ein anderes Land übersiedeln will, muß ich mich den dortigen Regeln anpassen und sollte die Landessprache beherrschen. Warum soll ich mich in meinem eigenen Land den eingefallenen muslimischen Wirtschaftsasylanten anpassen ?
    Es ist schon bezeichnend, daß in einer Partei, die die Regierungsmitverantwortung trägt, eine, wenn vielleicht auch in Deutschland geborene Türkin, solche abwegigen Vorschläge der immer noch in der Mehrheit befindlichen deutschen Bevölkerung unterbreitet.
    Beim Militär nennt man solcherart Verhalten “ Wehrkraftzersetzung „, und genau dies wird in unserem Staat betrieben.
    Die SPD ist einfach nicht mehr wählbar !!

  9. Vor Hartmut

    Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 14:00

    Egal wo auf der Welt ich aufschlage, überall muß ich mich an die dortigen Gegebenheiten anpassen. Das gilt ganz besonders für muslimische Länder, und von diesen „Kulturbereicheren“ erwarte ich hierzulande dasselbe. Aber in Verbindung mit den sogenannten Politikern erwarte ich wohl zuviel…Ich sach`mal so: N’en Scheiß muß ich! Wem es hier nicht passt so wie es ist, der darf gerne gehen. Am besten heute noch.

  10. Vor Nolram

    Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 12:03

    Es ist wieder einmal „Stuss 100“ von Ihr.
    Wir sind hier Zuhause, wir haben dieses Land von unseren Eltern und Großeltern für unsere Kinder bekommen. Das ist mit dem Wunsch der Erhaltung von Gut und Kultur, mit der Bewahrung unserer Werte verbunden. Damit meinten sie aber sicher nicht dass unsere Gastfreundschaft so weit geht das wir uns den Kulturen unserer Gäste anpassen. Die Ministerin muss sich mal Gedanken machen wie es möglich würde dass sie ist was sie geworden ist. In der Heimat ihrer Eltern und Großeltern würde sie jetzt ein Kopftuch tragen oder in einer Burka in der Öffentlichkeit auftreten und im Schwimmbad nur zu Frauenzeiten schwimmen gehen. Dies natürlich nur wenn ihr Mann dies zuließen würde!

  11. Vor Dieter Umlauf

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 23:04

    Diese Person hat in unserem Deutschland kein Mandat verdient, Sie kassiert aus unserem Land Ihr Gehalt
    nimmt alle Rechte in Anspruch und vergisst das Sie nicht für das Deutsch Volk sprechen kann,auch wenn Sie der SPD angehört.So eine Person kann sich auch eine SPD nicht erlauben. Ein Herr Scholz kann bei solchen Mitgliedern nur verlieren.

  12. Vor jenny

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 19:26

    also soll man auf die gesetze pfeiffen
    nach herzenslust willkürlich mitmenschen kulturell bereichern,
    indem man sie zbs treppen runterschubst, oder gar anzündet.
    nach belieben frauen und kinder sexuell zu belästigen oder zu missbrauchen.
    von diebstählen, einbrüchen und anderen straftaten ganz zu schweigen.

    so liebe frau ministerin, wenn das eintrifft wer geht dann denn noch arbeiten
    und bezahlt mit seinen steuern ihre gehalt?
    glaubst das machen die kulturbereicherer
    wohl kaum

  13. Vor jenny

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 19:20

    wie anpassen
    soll man nun auch anschläge verüben
    frauen und kinder vergewaltigen
    wahllos passanten angreifen bzw niederschlagen (leute treppen runterschubsen, oder anstecken)
    herzlichenglückwunsch, das sind ja ganz dolle pläne^^

    weiter so solche fachkräfte brauchen wir ^^

  14. Vor Rebellin

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 18:43

    und noch etwas, wenn man nicht mehr ohne Angst früh morgens aus dem Haus gehen kannst stimmt was nicht. Hier wohnen zwar auch klein kriminelle Deutsche, aber vor denen habe ich in 10 Jahren die ich hier wohne noch nie Angst gehabt. Das fing erst an als sich zwei Afghanen auf dem Kinderspielplatz hinter dem Haus gegenseitig mit Messern bedrohten und dann auf zwei Kinder losgingen.

  15. Vor Rebellin

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 18:36

    Geht es denn nun wirklich noch bei der in der Rübe, oder hat ihr Verstand Wandertag? Wir sollen uns integrieren? Wer kommt eigentlich auf die Idee, zwei völlig gegensätzliche Religionen vereinen zu wollen. Die missachten unsere Feiertage, egal ob Weihnachten, Ostern oder Pfingsten und das sag ich ohne Christ, Katholik oder etwas anderes zu sein. Ich erlebe das seid einem Jahr an der eigenen Seele, sie haben keinerlei Respekt oder Achtung. Die Familie die neben uns wohnte hat uns 9 Monate lang mit einem derartigen Lärm terrorisiert, das mein Mann und ich schon anfingen uns fast gegenseitig anzuschreien, weil wir derartig seelisch überlastet waren. Wir sind beide berufstätig und haben nur sehr wenige Tage im Monat an denen wir uns gemeinsam erholen könnten, aber auch die haben unsere Nachbarn zur Hölle gemacht. Dann wurde ihnen gekündigt und wir dachten an ein wenig Ruhe, aber dann setzte man uns wieder eine Familie vor, die schon am 2ten Tag nach ihrem Einzug so einen Lärm machten, das sprichwörtlich der Boden bebte. Was ich sagen will ist, das sie keinerlei Respekt haben, sich nicht an Regeln halten und auf unsere Kultur spucken (das andere wollte ich nicht sagen).

  16. Vor Müller Jan

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 17:22

    Eine Schande für diese SPD. Naja hat schon immer das eigene Volk verraten. Schon in der Weimarer Republik! Diese Dame sollte ihren Job an den Nagel hängen und vielleicht in ihr Heimatland zurück kehren! Den Deutschland hat sie verraten!

  17. Vor Gerold Ewald

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 16:41

    Die Argumente sind ethnisch begründet, von daher rassistisch, und müssen abgelehnt werden! Wenn sie glaubt wir müssten uns anpassen, dann hat sie ihren Job falsch verstanden und muß fristlos gekündigt werden! Der Erfolg Deutschlands liegt in seiner gewachsenen Kultur, die nun einmal auch christlich geprägt ist. Wenn wir diese zerstören, zerstören wir unseren Erfolg.

  18. Vor gegen Rassismus

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 16:39

    Haha ihr Sonderschüler glaubt auch jeden Scheiß das hier ist eine Satire Witzseite die nur Fakes verbreitet.

    • Vor Anonymous

      Montag, 23 April, 2018 at 18:28

      Und Du hättest besser mal die Sonderschule besucht, dann klappte es vielleicht auch mit der Zeichensetzung!

  19. Vor Al

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 12:18

    An Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten!!! Die Frau ist eine Intergrationsbeauftragte?? Armes Deutschland…

  20. Vor Anonymous

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 11:29

    Warum verlangt diese nicht gleich das wir deutsche auswandern? ? Da währe doch gleich viel mehr platz für die Flüchtlinge, und jeder von ihnen hätte einen Arbeitsplatz.

  21. Vor Gerd Mustermann

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 11:27

    Eigentlich bin ich es leid, noch darüber zu schreiben, unsere Politiker unterwerfen sich doch alle einem Globalierungsplan und die arbeitende Bevölkerung soll nur noch als Geldbeschaffer und Terroropfer ohne Recht und Mitsprache dienen. Alle Parolen wie „wir machen weiter wie bisher und lassen uns nicht unter kriegen“, oder „ das sind nur Einzelfälle“, sind uns gegenüber die übelste Verarsche. Schon längst leben wir in Angst, um unsere Frauen, unsere Kinder, auf dem Weg zur Schule in die Arbeit , in die Stadt, jederzeit kann man von den radikalen oder fundamentalistischen Terroristen überfallen, bestohlen, begrabscht, vergewaltigt, verprügelt, erstochen oder mit einem Fahrzeug überfahren werden.
    Wer hilft uns denn, wer gibt uns Sicherheit, wie früher? Die Richter lassen die nun meist zugewanderten Straftäter wieder laufen, weil unser Gesetz für solche Leute zu schwach ist oder zu „politisch korrekt“ interpretiert wird. Die Straftäter werden nach Vergewaltigungen und Körperverletzungen sofort wieder frei gelassen, weil Sie einen Wohnsitz im Asylantenheim haben. Und wer schützt dann am nächsten Tag die Opfer? Die lachen uns aus, wenn Sie ins Gefängnis kommen, da geht es Ihnen noch besser als in Ihrer Heimat, das ist wie ein Hotel für die. Wenn wir uns wehren, werden wir bestraft und nicht die Verbrecher, denn die kommen ja aus einer anderen Kultur, wie dumm oder berechnend sind den die Obrigkeiten, die das mitmachen und sich hier unterordnen.
    Dann die dauernden Terroranschläge durch radikale Muslime, welche uns für die Kriege in Ihren Ländern, wo Deutschland durch die Nato und den Globaliesierungzwang auch mitmacht mit Waffenlieferungen und Kriegsmaschinerie, bestrafen wollen. Unsere Regierung und Industrie verdient viel Geld damit und wir werden die Kolateralschäden. Diese berufen sich auf den Koran, und uns wird immer weis gemacht, dass diese den Koran falsch auslegen, deshalb habe ich den Koran gelesen und sage, alles was die Radikalen vom Koran wieder geben in Bezug auf Ungläubige, das steht auch deutlich so drin. Deshalb gibt es ja auch so viele Terroristen 2 oder 3. Generation, welche Attentate verüben, diese werden durch die Internetpropaganda von Isis und den unkontrolliert zugewanderten „radikalen Asylanten“ dazu aufgestachelt. Die brauchen nur zu sagen lies den Koran, da steht drin du sollst „Ungläubige töten (Sure187/191)und Attentate machen(Sure123-123)“, und dafür bekommen du im Paradies „reine Frauen (Sure 60/57). Wer das leugnet , hat keine Ahnung und soll selbst den Koran lesen, ich kenne viele Moslems, die den Koran noch nie gelesen haben und deshalb nicht wissen, welche radikalen Sätze dort drin stehen. Das Paradoxe ist ja, im Alten Testament wird auch nicht zimperlich mit den Nichtgläubigen umgegangen, aber das war vor 3000 Jahren und wir Christen nehmen das nicht wörtlich, haben auch das Neue Testament und sind auch reformiert worden, aber die Muslime eben nicht.
    Und jetzt sollen wir uns an die Asylanten noch anpassen, das ist ja wohl die größte Unverschämtheit, wir sollen uns abfinden, dass das alles mit uns passiert, das wir Freiwild für die Verbrecher werden sollen.
    Ich kann mir denken, dass dies in Chaos und Anarchie enden wird und mir graust schon davor, wenn die Regierungsparteien die nächste Wahl gewinnen werden, dann rechne ich wieder mit Millionen von Asylanten, welche unser Land überschwemmen werden.
    Alles in Allem sind das sehr schlechte Zukunftsaussichten für Deutschland, welche mich sehr beunruhigen.

  22. Vor Plopp

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 10:41

    Die Gute verlangt!!!! Etwas. Und wir Deutsche müssen!!!!! Wir sollen uns integrieren? Gern doch. WO ist der nächste Menschenauflauf und wo bekomme ich eine Waffe. Ich habe Hunger … Ramadan … Dann darf ich das.

  23. Vor Jürgen Butter

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 08:37

    Dieses Chaos haben uns die regierenden Parteien dieses Landes beschert und darum sind sie als Deutschfeindlich ein zu stufen . Momentan hält dagegen nur eine einzige Partei und die wird hier per – manent befeindet . Deutschland brauch nur aus einem Grund fremde Fachleute weil die Familienpolitik
    Gesellschaftsschädigend ist und das seit über 25 Jahren .Schuld daran sind die Niedriglöhne , die Agenda die von Mister Schröder eingeführt wurde . Welche Familiekann sich Heute mehr als zwei Kinder leisten ?
    Selbst wenn beide Elternteile arbeiten reicht es Heute nur knapp für den Lebensunterhalt . Das ist ein Armutszeugnis der etablierten Parteien . Wacht endlich auf und verkündet nicht pausenlos die Lügenprobaganda , dass es den deutschen noch nie so gut gegangen ist wie gegenwärtig .

  24. Vor Olaf

    Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 08:12

    Ich hoffe das auch die Ihre Familie schreckliches Leid durch Asylanten geschieht !

  25. Vor Roswitha Krämer

    Dienstag, 6 Juni, 2017 at 22:37

    ich habe diesen Artikel mehrfach durchgelesen, in der Hoffnung, dass ich mich verlesen habe. War leider nicht so. Kann ja wohl nicht wahr sein, was diese Dame da fordert. Egal wo ich hinkomme, ich muss mich den Gegebenheiten des Landes anpassen, das ist in jedem Land, in jeder Gesellschaft so. Nur wir Deutschen sollen uns jetzt den Asylanten, den Flüchtlingen anpassen. Ich glaube ich spinne. Ich soll alles aufgeben, wofür unsere Eltern und Großeltern jahrelang geschuftet haben. Ich bin gerne bereit zu helfen, aber Hilfe heißt nicht, dass ich mich du meine Kultur aufgeben werde.

  26. Vor Anonymous

    Dienstag, 6 Juni, 2017 at 22:00

  27. Vor Dr Elisabeth Amodi

    Dienstag, 6 Juni, 2017 at 21:16

    ich finde jetzt reicht’s aber mal! Eine Partei mit einer derart bescheuerten Vorsitzenden sollte abgewaehlt werden und schleunigst in der Versenkung verschwinden. Wer leugnet dass es eine deutsche Kultur gibt ist entweder bloede oder boeswillig und beides macht ihn zum Politiker absolut ungeeignet
    Ich frage mich wie lange ihr deutschen Schlafschafe noch weiterschnarchen wollt ohne solchen Leuten endlich einmal die rote Karte zu zeigen. Irgendwo muss doch auch fuer euch Deutsche die absolute Schmerzgrenze erreicht sein?

  28. Vor Moeckel

    Dienstag, 6 Juni, 2017 at 20:44

    Es wird Zeit, dass wir aufräumen. Punkt!

  29. Vor Arminius

    Dienstag, 6 Juni, 2017 at 19:53

    Die Rückführung aller „Flüchtlinge“ sollte stets oberste Priorität haben. Jedes Lebewesen-ob Mensch, Tier oder Pflanze- hat in der Schöpfung seinen Platz und seine Aufgabe zugewiesen bekommen, davor darf man nicht davon laufen. Doch wenn diese Deserteure ihre Landsleute schon in schwerster Zeit feige im Stich gelassen haben, dann sollen sie wenigstens im nun befriedeten Heimatland kräftig beim Wiederaufbau helfen.

    • Vor Marion Keller

      Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 19:34

      Da bin ich ganz Ihrer Meinung..

    • Vor raven

      Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 10:19

      welche Schöpfung? Schon mal was von Völkerwanderungen gehört?

  30. Vor manfred grathwohl

    Dienstag, 6 Juni, 2017 at 19:40

    Das ist schon ein Grund die SPD in der Versenkung verschwinden zulassen.

    • Vor Anonymous

      Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 20:23

      Bin ganz Ihrer Meinung!

  31. Vor Heinz

    Montag, 5 Juni, 2017 at 23:00

    Eine Endzeit Erscheinung.Satan wird umher gehen wie ein brüllender Löwe. Gott hat bei Turmbau in Babel die Sprachen verwirrt und die Völker und Kulturen getrennt, damit sie unter sich in Frieden Leben können, Gott hätte nimals Völker vermischt wie es heute Satan ausführt.

    • Vor raven

      Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 10:16

      ein besonders gläubiger „Mensch“?

  32. Vor D.Meier

    Samstag, 6 Mai, 2017 at 21:52

    Die hat nicht mehr alle Latten am Zaun.Jetzt reicht es,alle rausschmeißen aus unser Land.Jeder muß
    sich im fremden Land anpassen und intregieren und nicht umgekehrt,eine Frechheit überhaubt so etwas
    zu denken,die sich uns und unser Vaterland nicht anpassen,sofort abschieben.

    • Vor Anonymous

      Dienstag, 6 Juni, 2017 at 19:39

      So sieht’s aus

    • Vor Maik Werner

      Dienstag, 6 Juni, 2017 at 22:02

      Die nette Dame, die soetwas fordert, sollte samt ihrer feinen Familie auch sofort abgeschoben werden. Fast jeden Tag hört und sieht man Terrorismus in Europa, nur nicht in den Ländern die sich weigern diese ach so tollen Menschen bei sich aufzunehmen. Im übrigen sind nachweislich 3 von 100 wirkliche Flüchtlinge, denen man auch Schutz gewähren sollte, bis der Krieg zuende ist, und danach geht’s wieder Nachhause. Deutschland ist eines der am dichtesten besiedelten Länder der Welt, also warum Einwanderungsland.Leider gibt es in Deutschland zu viele dumme Menschen, sonst währe dies alles nicht möglich, und hoffe das diesen Beitrag sehr viele Merkelwähler, und auch SchulzAnhänger lesen, wobei sie es ja eh nicht verstehen werden.

    • Vor Peter Bichler

      Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 00:18

      Genau! Man kann es nicht deutlicher sagen.

      P D

    • Vor Olaf

      Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 11:01

      Wer der deutschen Sprache in Wort und Schrift nicht mächtig ist, sollte am besten seine Fresse halten – insbesondere Sie, Herr Meier.

    • Vor Marion Keller

      Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 19:37

      Muss ich zustimmen..da fehlt jede menge Hirn bei dieser Tante…..

    • Vor raven

      Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 10:17

      wohin sollte man Sie abschieben?

  33. Vor Friedrich Saenftl

    Montag, 1 Mai, 2017 at 19:33

    wozu soll ich mich da integrieren ich spreche schon deutsch englisch und russisch das muss reichen wer hier herkommt sollte mindest eine der sprachen lernen am besten deutsch oder sollen alle deutschen auswandern dorthin wo die herkommen das wäre ja wohl besser dann müssen sich deren länder uns als migranten anpasse laut der geschwollen aussage!!

    • Vor Rebelde

      Montag, 5 Juni, 2017 at 20:45

      Ich frage mich echt was ihr Deutsche euch alles gefallen lässt!! Man, geht vereint auf die Strasse, protestiert, macht Skandale. Die ganze Welt lacht schon über euch das ihr das Spiel stillschweigend mitmacht. Übrigends, ich bin aus Süd-Amerika.

      • Vor Anonymous

        Dienstag, 6 Juni, 2017 at 21:50

        Ich wohne in Asien.. und ja die ganze Welt lacht über die Stasi Tante die sich Kanzlerin nennt

      • Vor Anonymous

        Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 09:43

        ganz meine Meinung

      • Vor Anonymous

        Mittwoch, 7 Juni, 2017 at 16:59

        Dann geh wieder zurück dahin

      • Vor Anonymous

        Donnerstag, 8 Juni, 2017 at 09:39

        Solche Leute in der SPD sagt doch schon alles….Man hat es an den Wahlen gesehen…Die werden noch ihr blaues Wunder erleben…

      • Vor Anonymous

        Sonntag, 11 Juni, 2017 at 01:46

        Rebelde euch in Süd Amerika wird auch nicht für alle ewigkeit eine ewige schuld eingeredet und ihr habt auch keine nazikeule mit der ihr Täglich erschlagen werdet

      • Vor Lena

        Donnerstag, 15 Juni, 2017 at 18:51

        NEIN – keinen Straßenkampf! Darauf warten doch diese Verbrecher.

        Die bunte Wehr hat sich doch schon im Innenkampf geübt…

        was GEGEN uns Deutsche gehen soll.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: