Politik

Antifa-Zuträger Joel Herget wird in Unna zur Rede gestellt und räumt gemeinsame Wohnung mit Arndt ein!

Öffentlichkeitswirksam wurde am Donnerstag (28. Juni 2018) der Joel Herget, der bis zu diesem Zeitpunkt stellv. Kreisvorsitzender der Partei in Unna gewesen ist und zuvor eine Laufbahn in der NPD, sowie JN durchschritten hatte, in der Fußgängerzone der Kreisstadt als Antifa-Zuträger zur Schau gestellt. Ihm wurde die Möglichkeit geboten, die Vorwürfe, die das Ergebnis wochenlanger Recherchen gewesen sind, einzuräumen oder glaubwürdig zu widerlegen, wobei das gemeinsame Zusammenleben mit dem Anti-Rechts-Reporter Arndt belegt ist. Aber schaut selbst, wie Joel Herget auf die Konfrontation, die u.a. durch die Michael Brück und Sascha Krolzig (beide DIE RECHTE) erfolgte, reagiert hat!

Für den Hintergrundartikel “Antifa-Zuträger enttarnt: Rechter Aktivist Joel Herget lebt seit mehreren Jahren mit linkem Journalisten Marcus Arndt zusammen [Dortmund]” bitte hier klicken.

Übrigens: Nachdem die Kamera ausgeschaltet war, räumte er erneut ein, mit Arndt in einer gemeinsamen Wohnung zu leben, betonte aber, sie würden sich lange kennen und wären freundschaftlich verbunden – woher sich beide angeblich so lange kennen würden, konnte Herget auf Nachfrage selbstredend nicht beantworten und auch einige weitere Fragen des gemeinsamen Zusammenlebens, die nur von Herget oder Arndt hätten geklärt werden können, bleiben offen. Das sind aber letztendlich Mosaiksteine in einem Doppelleben, das leider zu spät erkannt wurde, aber immerhin die größte, öffentliche Verbreitung erfährt und letztendlich von Herget selbst eingestanden wurde, während sein Mitbewohner bei Twitter – in einem mittlerweile gelöschten Beitrag – Strafanzeigen ankündigte. Welche der belegbaren Tatsachenbehauptungen er ahnden möchte, dürfte sein Geheimnis bleiben.

Facebook Kommentare

Neuesten Nachrichten

To Top
%d Bloggern gefällt das: